MyFest DyFest

Es ist mal wieder soweit. Die Bäume schlagen ihre Wurzeln aus und so. Also 1. Mai. Hört sich erstmal schlimm an, aber mittlerweile ist von Krawallen kaum noch die Rede. Zugegeben, ich wohne in der früher mal berüchtigtsten Gegend für diesen Anlass, aber wo ich heute Abend so durch meinen more »

ein bisschen gruseliger aber tolle Mucke

Domke_02_small

Futtern wie bei Muttern

An der Fleischerei Domke in der Warschauer Straße fahre und schlendere ich nun vorbei, seitdem ich im Friedrichshain wohne. Ich gebe zu, dass gute deutsche Hausmannskost und vor allem ein richtig gut gefüllter Telller mir immer das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Aber bisher habe ich tapfer widerstanden, vielleicht more »


Flöhe hüten im Mauerpark

Es ist Sonntag und ich gehe freiwillig in den Mauerpark? Was ist da los? Ganz einfach, ich suche eine Kaffeemühle und weil die mir in meinem Haushalt ganz ganz ganz ganz dringend fehlt und ich an diesem verregneten Frühherbsttag nichts vor habe, nehme ich mir einfach was vor – nämlich more »

Mauerpark_05_small

bierfestival_mittlere_generation_01_small

Bierfestival in Berlin — jedes Jahr wieder eine Freude

Ich meide es wie die Pest. Jedes Jahr wieder. Und in den letzten Jahren ist mir das auch ganz gut gelungen. Kein Wunder, wenn man etwas außerhalb wohnt. Aber der Wind hat sich gedreht und mich zurück nach Friedrichshain gepustet und somit ist auch das Berliner Bierfestival wieder in mein more »


Herbst mit Benz(in) im Blut

Es ist Herbst in Berlin. Ja, wir haben noch August und ja, es müsste brüllend heiß sein, aber nein, ist es nicht. Punkt. Damit muss man sich jetzt einfach mal abfinden, einen Knopf dran machen und sich auf andere Dinge konzentrieren. Das Fahrrad habe ich zwar definitiv noch nicht eingemottet, more »

stern

Perso

Ohne Perso nix los

Manchmal läuft man durch die Straßen von Berlin und bekommt unvermittelt Einblicke in das Leben anderer. Manchmal direkt durch ein offenes Fenster mit beeindruckender Geräuschkulisse, manchmal durch die Überbleibsel der letzten Nacht, die auf dem Fensterbrett vergessen wurden. Diese Hinterlassenschaft in Schriftform hat mich zurückgeworfen in eine Zeit, in der more »


Catwalk and Ouzo 1

Samstag, 2 Tage nach dem 1. Mai. Die ganze Stadt ist ein bisschen feiermüde und hängt durch. Was macht man also an so einem entspannten Tag? Warum nicht einfach mit Freunden was essen gehen! Die Sonne lädt ja quasi zum draußen sitzen ein. Kurz überlegt. Warum nicht mal wieder griechisch more »

Weltlaterne

ET

ET grüßt zum ersten Mai – zu viel Politik zu wenig Bier?

Denkt man an den ersten Mai in Berlin, dann fallen einem wahrscheinlich automatisch Pflastersteine, Polizei und Autonome ein – zumindest wenn man nicht aus Berlin kommt. Ich bin offiziell kein Berliner, auch wenn ich schon seit 17 Jahren hier lebe, aber ich möchte einmal eine Lanze für den 1. Mai brechen. more »


Die Neuentdeckung des Tequila im AGÜEVO!

Das AGÜEVO! in Friedrichshain – just another Mexican restaurant? Mitnichten! Es handelt sich auch um eine Taqueria Cantina, wie schon der Name sagt. Ein bisschen abseits vom Simon-Dach-Str. Rummel gelegen, auf halbem Weg zur Sonntagstr. hat es mich eigentlich nur hierher verschlagen, weil es im Burgeramt an einem Samstagabend im more »


credits: Peter Stottmeier / ps@stottmeier-werbung.de / Tel. +49171-7456768

Stippvisite in der Schwarzen Traube

Nach einem angeregten Donnerstagabend auf dem Street Food Thursday in der Markthalle Neun möchte man leicht angeschickert nicht schon um 10 nach Hause und ins Bett fallen. Also folge ich der Empfehlung eines gastronomisch versierten Bayern und gehe einmal links, einmal rechts und schwups stehe ich vor einer Bar mit more »